Translations from, to and within South Eastern Europe

Orte internationaler Begegnungen: Schwerpunktland Rumänien, Europa 21 und Themenreihe Traduki

.

333Rumänien, das Schwerpunktland der diesjährigen Buchmesse, begeisterte das Publikum in 70 Veranstaltungen. Knapp 50 Schriftsteller stellten unter der Überschrift "Romania.Zoom in" 40 Neuübersetzungen aus der vielfältigen literarischen Szene des Landes vor. Viele der nach Leipzig angereisten Schriftsteller betonten die Bedeutung von Demokratie sowie von Presse- und Meinungsfreiheit, die sie in ihrer Heimat teils bedroht sehen.

leipziger-buchmesse.de

Wintereinbruch drückt Besucherzahl

.

332"Aus dem Leben der Anderen" erzählten die insgesamt 30 Autoren, die zur 10. Auflage der Themenreihe des europäischen Netzwerkes für Literatur und Bücher TRADUKI, zu Gast waren. Zum Jubiläum gratulierten Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, Michael Roth, die albanische Kulturministerin Mirela Kumbaro-Furxhi und der österreichische Schriftsteller Christoph Ransmayr.

boersenblatt.net

Ein Vorbild für die EU

.

330Zu einem Fest des Übersetzens wurde die Feier des zehnjährigen Bestehens des europäischen Netzwerks für Literatur und Bücher Traduki im Café Europa auf der Leipziger Buchmesse. Einen passenderen Ort hätte es kaum geben können, denn in Leipzig wurde das Netzwerk, an dem Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Deutschland, Kosovo, Kroatien, Liechtenstein, Mazedonien, Montenegro, Österreich, Rumänien, die Schweiz, Serbien und Slowenien beteiligt sind, begründet.

 

boersenblatt.net

Die Bücherschau ist international wie nie

.

331Am Mittwochabend ist die Leipziger Buchmesse im Gewandhaus feierlich eröffnet worden. Die Auftaktrede hielt die norwegische Journalistin und Autorin Åsne Seierstad, die zugleich den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung bekam. Sie wird für ihren Roman „Einer von uns. Die Geschichte eines Massenmörders“ ausgezeichnet, der sich mit dem Amoklauf von Anders Breivik beschäftigt. Von diesem Donnerstag bis Sonntag öffnen dann auch die Messehallen.

tagesspiegel.de

TRADUKI widmet sich europäischen Minderheiten (Leipziger Buchmesse)

.

329Der Balkan beheimatet unzählige ethnische, konfessionelle und sprachliche Minderheiten. Er ist ein Ort, an dem es viel über die Möglichkeit eines Miteinanders und der Vielfalt, aber auch über die daraus erwachsenden Spannungen zu erfahren gibt. Die zehnte Ausgabe der Themenreihe TRADUKI auf der Leipziger Buchmesse lädt deshalb dazu ein, den Geschichten des Balkans zu lauschen und Einsichten in das Leben europäischer Minderheiten zu erlangen.

schattenblick

project partners

traduki partners 2014 d